JUGENDLICHE: UNSICHTBARE ZAHNSPANGE – MEHR ALS NUR EIN ÄSTHETISCHER BENEFIT

Zu eitel für schiefe Zähne? Zu eitel für eine Zahnspange? In keinem anderen Alter spielen „Äußerlichkeiten“ eine größere Rolle als zwischen 12 und 18. Wir verstehen das sehr gut und erfüllen auch unseren jugendlichen Patienten gerne den Wunsch nach einer unsichtbaren Zahnregulierung. Speziell für Jugendliche bietet die unsichtbare Lingualtechnik eine Reihe von Vorteilen. Aufgrund der besseren Selbstreinigung an der Zahninnenseite (Speichel und Zunge) ist der Zahnschmelz wesentlich weniger kariesanfällig als mit einer außenliegenden Apparatur. Laut klinischen Untersuchungen sind Zahnschäden daher auch 10x geringer als bei herkömmlichen Brackets an der Zahnaußenseite*. Was Jugendliche jedoch wirklich begeistert ist, dass die innenliegende Zahnspange von außen völlig unsichtbar bleibt. Voraussetzung für die Lingualtechnik ist, dass fast alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind, da es sich um eine maßgeschneiderte Zahnspange handelt.
Unser Leistungsspektrum für Jugendliche umfasst die Lingualtechnik (innenliegende, unsichtbare Zahnspange), die Invisalign Methode (transparente, herausnehmbare Kunststoffschienen) sowie festsitzende Zahnspangen aus Keramik oder Metall.

In einem Erstgespräch finden wir gemeinsam sicher die beste Lösung. In der überwiegenden Anzahl der Fälle ist eine unsichtbare Lösung möglich. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

* (van der Veen et al. 2010, Eur J Oral Sci; Beyling et al. 2013, Head & Face Medicine)